Der Internationale Aeolus Bläserwettbewerb zählt zu den angesehensten Musikwettbewerben der Welt und wird für die Instrumente Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune und Tuba ausgeschrieben. Er findet seit 2006 einmal im Jahr in Düsseldorf statt.

Am Wettbewerb können junge Solisten jeder Nationalität bis zum Erreichen des 28. Lebensjahres teilnehmen. Jährlich werden je drei der Instrumente ausgeschrieben. Im Jahr 2021 richtet sich der Wettbewerb an die Instrumente Fagott, Flöte und Oboe. Die Preisgelder betragen insgesamt 60 000,- €, der erste Preis ist mit 20 000,-€ dotiert.

19. Februar 2021

Erste Runde des Aeolus Wettbewerbs wird über Video-Aufnahmen durchgeführt

Wegen der nach wie vor leider nicht voraussehbaren Situation in der Pandemie haben wir beschlossen, die erste Runde des Wettbewerbs in diesem Ausnahmefall einmalig durch eine Videoaufnahme durchzuführen. NACH der Einladung durch das Wettbewerbsbüro muss das komplette jeweilige Repertoire der ersten Runde in einer einzigen Aufnahme ohne Schnitt per Video eingespielt werden. Hierbei müssen aus Gerechtigkeitsgründen die begleiteten Werke OHNE Klavier oder Cembalo aufgenommen werden. Die genauen Aufnahmebedingungen werden den ausgewählten Teilnehmer*innen mit der Einladung zum Wettbewerb per E-mail mitgeteilt.

Dies bedeutet folgende Änderungen im Zeitplan:

 

 

19. Februar 2021

Anmeldegebühr des Aeolus Wettbewerbs 2021 wird reduziert

Da die Bereitstellung einer Video-Aufnahme zusätzliche Kosten für die BewerberInnen bedeutet, und die Zeiten für alle Musiker gerade so schwer sind, haben wir beschlossen, die Anmeldegebühr in diesem Jahr auf 50,-€ zu reduzieren. Die Zahlung wird erst nach Einladung zur 1. Runde fällig.

Corona Klausel: Sollte der Wettbewerb wegen der Corona Krise abgesagt werden müssen, erhalten die TeilnehmerInnen den vollen Betrag zurückerstattet.

Aeolus Bläserwettbewerb
Trailer


20. Januar 2021

Informationen bezüglich Corona-Krise

Liebe Interessierte MusikerInnen und DozentInnen!

Wir gehen im Moment davon aus, dass der Wettbewerb im September stattfinden kann und bitten darum, die Bewerbungen wie geplant bis zum 30.4.2021 einzusenden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Zahlung der Anmeldegebühr nicht bei Anmeldung erfolgen muss, sondern erst dann, wenn Sie von uns eine Einladung erhalten haben. Corona gibt vielen nun Zeit - nutzen Sie sie produktiv und musikalisch, und bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße,

Ihr Wettbewerbsteam

CORONA KLAUSEL: Sollte der Wettbewerb wegen der Corona Krise abgesagt werden müssen, werden wir die volle Anmeldegebühr zurückerstatten.

20. Januar 2021

Anmeldung in digitaler Form möglich

aufgrund der aktuellen Situation akzeptieren wir in diesem Jahr Bewerbungen auf digitalem Weg:

bitte scannen oder fotografieren Sie das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular und schicken Sie dieses, inklusive eines Scans/Fotos Ihres Ausweises/Reisepasses und eines Fotos (als JPEG oder PDF) an info(at)aeoluswettbewerb.de.

Sie erhalten eine Eingangsbestätigung. Zahlung wird erst nach Erhalt einer Einladung erforderlich.

22. September 2019

Erster Preis für Jonathon Ramsay

(v.l.) Philippe Schwarz, Jonathon Ramsay, Ross Knight, Lennard Czakaj

Der erste Preis und der Publikumspreis des 14. Internationalen Aeolus Bläserwettbewerbs geht an den Australier Jonathon Ramsay.

15. Juni 2016

Was ist aus den Preisträgern geworden?

Ross Knight - Preisträger 2019
Orchestre de la Suisse Romande - Solo Tuba
Bora Demir - Preisträger 2018
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin - Solo Hornist
Pascal Deuber - Preisträger 2018
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg - Solo Hornist