Der Internationale Aeolus Bläserwettbewerb zählt zu den angesehensten Musikwettbewerben der Welt und wird für die Instrumente Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune und Tuba ausgeschrieben. Er findet seit 2006 einmal im Jahr in Düsseldorf statt.

Am Wettbewerb können junge Solisten jeder Nationalität bis zum Erreichen des 28. Lebensjahres teilnehmen. Jährlich werden je drei der Instrumente ausgeschrieben. Im Jahr 2022 richtet sich der Wettbewerb an die Instrumente Klarinette, Horn und Saxophon. Die Preisgelder betragen insgesamt 60 000,- €, der erste Preis ist mit 20 000,-€ dotiert.

10. August 2022

Freier Eintritt zu den Vorspielen des Wettbewerbs in der RSH

Wenn die Teilnehmer:innen des Wettbewerbs ab Dienstag (06.9.) vor der internationalen Jury vorspielen, stehen die Türen offen: Jeder, der einmal genau hinhören möchte, kann sich ins Publikum setzen. Bis Freitag stehen drei Wertungsrunden auf dem Programm. Jeder Kandidat spielt bis zu 30 Minuten. Zwischen den einzelnen Vorspielen können die Besucher die Räume wechseln.  

Vorläufiger Zeitplan: Download PDF

 

 

10. August 2022

Informationen für Kandidat:innen

wenn am Montag, den 5. September, die endgültige Anzahl der tatsächlich angereisten Teilnehmer:innen feststeht, werden wir an dieser Stelle Ablaufpläne veröffentlichen.

Bitte achten Sie auf die Benachrichtigungen in Muvac und E-Mail, insbesondere wenn Sie mit den Pianist:innen des Wettbewerbs spielen. die Proben mit ihnen beginnen ab 11 Uhr am 5. September.

Ein vorläufiger Ablaufplan kann hier gefunden werden, es kann aber noch deutliche Änderungen geben wenn die Anzahl der Kandidat:innen feststeht: Download PDF


17. September 2021

Wir gratulieren den Finalist*innen!

Die Jury hat die Finalist*innen bekanntgegeben:

Gesamtsieger der Kategorie Fagott: Traian Sturza

Gesamtsieger der Kategorie Oboe: Gioele Coco

Gesamtsieger der Kategorie Flöte: Anna Komarova

Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes: Tommaso Pratola, Flöte

4. Preis: Anna Ernst, Fagott

5. Preis: Marianna Julia Zolnacz, Flöte

6. Preis: Demre Erdem, Oboe

15. Juni 2016

Was ist aus den Preisträgern geworden?

Ross Knight - Preisträger 2019
Orchestre de la Suisse Romande - Solo Tuba
Bora Demir - Preisträger 2018
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin - Solo Hornist
Pascal Deuber - Preisträger 2018
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg - Solo Hornist